08
December 14

Total War erhält weiteren Free-to-Play-Ableger

Früher oder später trifft es jeden bekannteren Titel: hat sich ein Triple-A-Titel eine mehr oder minder große Fanbase aufgebaut, ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis dieser mir einem Free2play-Ableger bedacht wird. Nun ist die unter Strategiespielern, die auf Echtzeit-Schlachten stehen, als Nonplusultra angesehene Total-War-Serie wieder an der Reihe. Nachdem Creative Assembly bereits 2013 mit Total War Arena einen Ausflug in Free2play-Gefilde gemacht hat, geht es nun mit Total War Battles: Kingdom in die zweite Runde.

Diesmal wird im 10. Jahrhundert zur Blüte der Feudalzeit geschlachtet, taktiert und intrigiert. Der Aufbau eines Weltreiches beginnend mit einem eigenen kleinen Reich muss als Spieler in Total War Battles: Kingdom angegangen werden. Neben dem Aufbau- und Diplomatieteil dürfen natürlich die für die Total-War-Reihe stehenden Echtzeitschlachten nicht fehlen. Im Gegensatz zu den Retailgames der Reihe können aber nicht einzelne Einheiten auf dem Schlachtfeld frei bewegt werden, sondern bewegen sich auf vorher berechneten Routen. Dank verschiedener Einheitentypen mit Spezialfähigkeiten, der Notwendigkeit, Angriffe präzise zu timen, und Geländebeschaffenheiten in seine Planung miteinbeziehen zu müssen, sind die Schlachten in Total War Battles: Kingdom nach wie vor herausfordernder Natur.

Das Echtzeitstrategiespiel Total War Battles: Kingdom soll im Frühjahr 2015 in die Testphase gehen und plattformübergreifend auf Windows-PCs, Macs sowie Tablets gezockt werden können. Interessierte können sich auf der offiziellen Homepage für die Closed Beta anmelden. Da es sich bei dem Spiel um ein Downloadspiel handelt, sollte für halbwegs einwandfreies Spielen neben 2GB freien Festplattenspeicherplatz auch mindestens eine DirectX 9-fähige Grafikkarte mit 512 MB RAM vorhanden sein.

Quelle: Computerbase

Die neuesten News bei POGED

Beliebte Spiele