26
June 12

Guild Wars 2: Nach zwei Open-Betas voraussichtlicher Release im dritten Quartal

Kommt Guild Wars 2 vielleicht schon im Spätsommer 2012? Von Fans sehnlichst erwartet wird ArenaNets Guild Wars 2. Die Wartezeit auf das vollständige Spiel war lang. Die erste Ankündigung eines Guild Wars-Nachfolgers erfolgte im Jahr 2007, nun fünf Jahre später scheint das Spiel kurz vor der Vollendung zu stehen. Die Fans werden es kaum erwarten können, aber zumindest war dafür bei ArenaNet bisher auch immer Verlass darauf, dass ein voll funktionsfähiges Spiel, das beinhaltet auch die Serverkapazitäten, *böse in Richtung Diablo 3 guck*,  auf den Markt gebracht wurde und auch zukünftig wird.

Das unfertige Produkte auf den Markt geworfen werden ist natürlich dem Strukturwandel des Gamingmarktes geschuldet, ist diese Branche doch wesentlich dynamischer und auch schnelllebiger geworden, so dass Entwicklungszeiten für Spiele deutlich kürzer angesetzt werden als früher. Ok, bei Diablo III sind die Probleme auf andere Gründe zurückzuführen gewesen, man war bei Blizzard schlichtweg auf die zu erwartenden Spielermassen schlecht vorbereitet.

Daher ist es auch löblich, dass die Entwickler von ArenaNet nach der Closed-Beta-Phase im Dezember 2011 und der ersten Open-Beta-Phase im Februar, nun eine zweite im Juni folgen ließen. Man scheint sich hier seiner Verantwortung den Fans gegenüber bewusst zu sein.

Guild Wars II wird 250 Jahre nach dem Ende des Vorgängers spielen. Wünscht man sich im Hier und Jetzt Frieden und Glückseligkeit, so sind in virtuellen Welten Krieg und Verderben das Salz in der Suppe jeder guten, und auch schlechten, Geschichte. Wenn dann noch eine Alles vernichtende Kraft das Licht der Bühne erblickt, hat man eine Story, die im Allgemeinen wohl als episch bezeichnet werden kann.

Im Falle von Guild Wars II übernimmt diesen Part ein mächtiger Drache, der sich aus den tiefsten Abgründen von Tyrias emporgehoben hat, und weil auch eine Vernichtungstour gemeinsam eben mehr Spaß bringt, eine Horde von Untoten als Begleiter mit sich führt. Nur ein Bündnis aller Völker vermag es, sich dieser Bedrohung entgegenzustellen.

Was Guild Wars beispielsweise von World of Warcraft und anderen MMORPGs unterscheidet, ist, dass die Außengebiete instanziert sind, also sich nur Mitglieder einer bis zu acht Personen starken Gruppe während einer Instanz dort aufhalten können. In diesem PvE-Modus kämpfen Spieler gemeinsam gegen computergesteuerte Gegner und durchforsten als Gruppe Dungeons. Auf andere Spielergruppen trifft man währenddessen nicht. Kontakte zu größeren Spielermassen sind in den Städten und zahlreichen Outposts möglich. Zudem soll ein stark optimiertes Chat-System die Kommunikation in Guild Wars II unter den Mitspielern fördern.

Guild Wars gehört neben World of Warcraft und Ragnarok Online zu einem der beliebtesten MMORPGs  überhaupt. Neben den Kosten für den Erwerb des Spiels fallen keine weiteren Abogebühren an. Seit dem 10. April ist die Vorbestellung von Guild Wars 2 möglich. Unbestätigten Gerüchten zu Folge soll das Spiel im 3. Quartal 2012 erscheinen.

 

Mehr News zu diesem Game

Beliebte Spiele