19
August 15

Drakensang: Update „Rise of Balor“ veröffentlicht

Drei Jahre nach dem Release und vier Jahre nach Beginn der Open Beta hat Entwickler und Publisher Bigpoint in dieser Woche die bis dato umfangreichste Erweiterung für das Hack’n’Slay-MMORPG Drakensang Online auf die Live-Server gespielt. Das Update „Rise of Balor“ bringt etliche neue Features, Maps, Items und Quests ins kostenlose Onlinegame – und natürlich viele gefährliche Kreaturen, die ihr in Dracania bisher noch nicht gesehen habt.

Das namensgebende Ungeheuer für die Erweiterung – Balor, der Sohn des Drachen – erwartet euch am Ende eurer Reise durch den neuen Kontinent Lor’Tac, die euch vorab schon einiges an Mut und Geschick abverlangt. Ihr erkundet auf insgesamt 16 Maps einen düsteren Dschungel, wo hinter jeder Ecke feindliche Kreaturen lauern. Fortgeschrittene Spieler, die das bisherige Level-Cap von 45 in Drakensang Online bereits erreicht hatten, können nun bis auf Stufe 50 leveln und haben darüber hinaus die Chance, ihren Ingame-Charakter noch individueller zu trainieren. Möglich macht’s ein neues Skill-System, das ebenfalls mit dem „Rise of Balor“-Add-on ins Spiel kommt. Ihr sammelt Talentpunkte und verteilt sie nach Belieben auf verschiedene Fähigkeiten. Wenn euch die Auswahl hinterher nicht passt, könnt ihr einzelne Talentpunkte neu verteilen oder auch gleich alle zurücksetzen. Für alle vier aktuell verfügbaren Charakterklassen gibt es zudem neue High-Level-Skills, die euch dabei helfen, alle Quests im Urwald von Lor’Tac zu meistern.

Ein wesentliches Ziel des Updates ist es, erfahrenen Spielern mehr Anreize zu bieten und die Langzeitmotivation zu erhöhen. Zu diesem Zweck haben die Entwickler die K.I. der Monster in Drakensang Online verbessert. Ihr müsst euch auf schlauere Gegner einstellen und mit einigen Überraschungen rechnen, wenn ihr euch wilden Bestien im Kampf stellt. So verfügen einige der Kreaturen über die Fähigkeit, im Gefecht auf zufällige Zauber zurückzugreifen – welcher davon genau Anwendung findet, ist nicht vorherzusehen. Das führt dazu, dass ihr eure Strategie immer wieder aufs Neue anpassen müsst.

Bigpoint kündigt für die kommenden Monate weitere große Änderungen an. Details dazu sollen in Kürze folgen.

Mehr News zu diesem Game

Beliebte Spiele