11
August 15

DarkOrbit Reloaded: 3D-Optik für den Space-Shooter

Immerhin neun Jahre hat Bigpoints Weltraum-Actionspiel DarkOrbit schon auf dem Buckel, da kann eine gelegentliche Politur nicht schaden. Nachdem der Hamburger Spieleentwickler Anfang 2014 die generalüberholte Version DarkOrbit Reloaded an den Start gebracht hat, folgt nun eine weitere große Neuerung: Wer will, kann das erfolgreiche Space-Onlinegame ab sofort in beeindruckender 3D-Grafik zocken.

Seit einiger Zeit schon haben die Entwickler an einer speziellen Grafik-Engine getüftelt, die dreidimensionale Darstellungen im Weltraumspiel DarkOrbit Reloaded ermöglichen soll. Vor einigen Monaten begannen die ersten Testläufe, bei denen auch die Community miteinbezogen wurde – Feedback kann schließlich nie schaden und hilft bei der Entwicklung neuer Features. Offenbar fiel das Urteil der Space-Piloten recht wohlwollend aus – was vermutlich auch daran liegt, dass die Umstellung auf die 3D-Version von DarkOrbit nicht nur schönere Grafiken ermöglicht, sondern auch ein flüssigeres Spielerlebnis. Dafür sorgt die neue Engine, die die Leistungsfähigkeit eurer Grafikkarte nutzt, statt nur den Prozessor einzubeziehen. Die Folge ist, dass ihr mit weniger Lags zu kämpfen habt, was sich vor allem bemerkbar macht, wenn viele Objekte auf dem Bildschirm zu sehen sind, also beispielsweise in größeren Schlachten mit vielen Teilnehmern.

Wenn ihr euch dazu entschließt, DarkOrbit Reloaded künftig in 3D zu spielen, erwarten euch zahlreiche tolle Effekte und mehr Tiefe bei der Darstellung. Der Flug durchs All fühlt sich dadurch noch mehr so an, als seid ihr tatsächlich Kapitän eines Raumschiffes. Außerdem könnt ihr Umgebungen und Objekte viel genauer in Augenschein nehmen, von mehreren Seiten begutachten und den Zoom-Faktor bestimmen.

Das Weltraumspiel, das 2006 offiziell veröffentlicht wurde und zu den erfolgreichsten Space-Onlinegames der Welt zählt, ändert sich hinsichtlich des Gameplays durch die Integration der 3D-Version natürlich nicht, auch ist das optische Upgrade für DarkOrbit Reloaded selbstverständlich kostenlos. Wie die Entwickler betonen, verfügen schätzungsweise 85 Prozent aller Nutzer über die nötigen Hardware-Voraussetzungen, um in den Genuss der 3D-Animationen zu kommen. Falls ihr nicht dazu gehört, könnt ihr einfach in 2D weiterspielen wie bisher.

Mehr News zu diesem Game

Beliebte Spiele